Erweiterte – Tag 15

Was ein Halloween Stress und „ups, mir ist da was untergekommen!“

Das war vielleicht ein Tag. Ewig unterwegs, komisch gegessen und ein kleines Malheur passiert. Dafür fing er aber mit 300 Gramm Abnahme super an. Die 6 scheint langsam aber sicher greifbar zu werden!!!

  • Morgens gab’s das übliche: Skyr mit etwas Aroma
  • Mittags gab’s eigentlich auch Bekanntes: Eiweißbrot mit Hüttenkäse und Lachsschinken (nein! davon krieg ich nie genug). Danach ein grüner Apfel.
  • Nachmittags war ich bei einer Freundin, während die Kleine Tanztraining hatte. In der Zeit gönnte ich mir bei meiner Freundin mal wieder einen Kaffee und zwar mit fetter Milch. (ja ich weiß, nicht kurkonform – aber lecker!)
  • Abends war ich ewig mit der Kleinen unterwegs beim Halloween-Süßigkeiten-Sammeln. 2 Stunden sind wir gelaufen! Danach waren die Füße eiskalt und ich hatte ewig Hunger. Der Durst allerdings war gestillt. Schneller als ich konnte hatten mir nämlich die anderen Mütter eine Tasse Glühwein in die Hand gedrückt. Da ich sie alle noch nicht lange kenne, wollte ich nicht unhöflich sein und trank schlechten Gewissens dann eben meine paar Schlucke. Dafür schlug ich die Kurzen (schon wieder Alc!!!) an ein paar Stationen und das Nachschenken vehement ab. Mein Mann hatte mir für danach mit Pullet Pork gemacht. Das schmeckte mir aber so gar nicht. So blieb es bei ein paar Bissen. Das schlechte Gewissen zwecks des Glühweins war eh groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.